Kasimir und Karoline

Kasimir und Karoline

Drama von Ödön von Hovárth


„Wenn einer arbeitslos wird, lässt die Liebe zu ihm nach – und zwar
automatisch.“
Es ist die Ballade vom Arbeitslosen Kasimir und seiner Braut Karoline –
und ihrer Suche nach einer Hand, die einen hält. Horváths schonungsloser
Blick auf den Einzelnen, in seiner Einsamkeit, Verwundbarkeit und
Verführbarkeit, sein Blick auf eine Gesellschaft in der die Schere zwischen
Arm und Reich immer größer wird, und der Wunsch nach starken Führern
und einfachen Antworten wächst, rührt und erschreckt zutiefst.

Download Flyer



Es spielen:

Kasimir – Alexander von Karger
Karoline – Hannah Sophia Küpper, Diana Djamadi, Mary-Ann Berger,
                Anne Joeris, Christine Beck
Rauch – Lydia Bur
Speer – Anne Joeris
Elli – Mary-Ann Berger
Merkl Franz – Chistopher Gollan
Schürzinger – Thilo Metzger
Erna – Lydia Bur
Maria – Diana Djamadi
Abnormitäten und andere Oktoberfestbesucher – Ensemble


Regie:
Roman Kohnle


Presse:
AZ 22.5.2017
Poetisches Stück mit Brisanz: Theaterschule zeigt
„Kasimir und Karoline“
- Lesen Sie mehr...


 


Premiere:
27.05.2017 um 19:00 Uhr
im SPACE Ludwig Forum, Aachen

Weitere Vorstellungen:
28.05.2017 um 16:00 Uhr
und um 19.00 Uhr
im SPACE Ludwig Forum, Aachen

Ticketreservierung:
Theaterschule Aachen
Telefon (0241) 4 45 06 45
post@theaterschule-aachen.de
Abendkasse SPACE Ludwig Forum


Eintritt: 7,- EUR
Schüler/ Studierende/Senioren 5,- EUR

 



THEATERSCHULE AACHEN E.V.

Schleswigstraße 15
52068 Aachen

Tel: (0241) 4 45 06 45
Fax: (0241) 4 09 99 70

Büro-Sprechzeiten:
Mo. und Fr. 15 - 18 Uhr
Mi. 11 - 14 Uhr

post.at.theaterschule-aachen.de



Impressum